Tour 1: Theresienlehrpfad

von Karlobag bis Baske Ostarije


zur Geschichte:

Die Theresienstraße wurde 1786 zur besseren Verbindung des damaligen Regimentszentrums Gospic und dem freien Hafen Karlobag gebaut. Den Auftrag zum Bau dieser neuen, modernen Straße gab der österreichische Kaiser Joseph II., sodass er die Straße nach seiner Mutter Maria Theresia benannte. Um so viel Menschen wie möglich über die kulturelle Bedeutung der Theresienstraße zu informieren, richtete die öffentliche Anstalt "Naturpark Velebit" einen Teil der Straße als Lehrpfad ein.

Beschreibung:

Der Weg verbindet Karlobag und Baške Oštarije und nutzt größtenteils Trassen der alten Velebit-Straßen:
Karolina und Tereziana bilden also gewissermaßen die Verbindung des Premužić-Weges, der in Baški Ostarije endet, mit dem Meer, also Karlobag. Der Weg führt auch durch eine interessante Landschaft mit schöner Aussicht auf die Insel Pag.

Sehenswürdigkeiten:

Abschnitte alter Straßen (Karolinska und Teresianska cesta), St.-Veits-Kirche, 2 hotspots mit schöner Aussicht auf die Bucht von Pag, die Insel Pag und den Velinac-Gipfel, den Basača-Gipfel (1089 m) mit Blick auf die Gipfel Žuti kuk, Kiza, Grabar, Ljubičko brdo und Sadikovac.  Denkmal  bietet der Kubus sowie eine Käserei (Sirana) Baske Ostarije.

Weiters:

Einen kürzeren Weg ausgehend vom Restaurant Hostel Baske Ostarije ebenfalls für Fußgänger ist besonders interessant, weil man auf einer kurzen Strecke zwei Gesichter des Velebit- Gebirges in seiner vollen Schönheit erleben kann. Der Lehrpfad beginnt bei Baske Ostarije (924 M.ü.d.M.) und führt herab bis zum Dorf Konjsko (655M.ü.d.M.) etwa 3 km lang. Frag bei uns dazu nach einem Taxishuttledienst...

Wir teilen den Pfad der gesamte Bergtour nun in 3 Abschnitte, und zwar ausgehend von Karlobag bergauf bis zum Restaurant Hostel Baske Ostarije. Noch viel mehr zu diesem wunderbaren Wandertour erfährst du auf der Seite des kroatischen Bergsteigerverbandes...

 


Theresienroute Nr. 61 - Teil 1


Abschnitt 1

beginnt beim Einstieg ziemlich am südöstlichen Ortsende von Karlobag und führt von da an gleich über das alte Gemäuer hinauf. Der Einstieg ist exakt hier auf Google Maps zu finden. Dieser Abschnitt führt bis zur Hausruine direkt neben der Passstraße (Bila kuca).

Dieser erste Abschnitt bis zur Ortschaft Vidovac - Cesaricki ist eigentlich noch der originale Pfad der Theresienstrecke. Leider wurde der ursprüngliche Theresienweg auf die derzeitige Route Nr. 61  in den nörldlichen Teil oberhalb von Karlobag umgelegt. Erst zum Schluss, etwa den letzten km vor dem Ziel in Baske Ostarije (siehe Abschnitt 3) trifft man wieder klar ersichtlich auf den majestätisch gestalteten , ursprünglich Pfad auf.

Tourbeschreibung Abschnitt 1:

  • geeignet für Wanderer, Lauf und MTB (uphill und downhill, Achtung: die eingezeichnete blaue Route ist für MTB nicht geeignet und sollte auf der Straße (blau punktiert) umfahren werden.)
  • Grundsätzlich für MTB gilt: zu 95% up- und downhill befahrbar, einzelne kurze Tragepassagen von max. 10m vorhanden). Bitte verwenden Sie auch Protekoren. Nur für geübte Fahrer geeignet!
  • 70% Schotterpiste, 20% Asphalt, 10% Trail;
  • Bekleidung: im Bereich des hohen Grases empfiehlt es sich eine lange Trekkinghose zu verwenden! 

Tourdaten zum 1. Abschnitt:

Länge: 1 Strecke = 3,54 km

Höhenzunahme uphill: 299 m

etwa 60 Min Gehzeit bei angenehmen Temperaturen vormittags

 

Vorschlag für eine entspannte Variante:

  1. Hinfahrt mit Seaside-Bus - eine Fahrt max. 6 Pers. max 3 Fahrräder - bis zum Einstieg in Karlobag - Aufstieg zu Fuß oder MTB - Abholung nach Anruf!
  2. Tourlänge gesamte Strecke (also Abschnitt 1 bis 3) 4,5 bis 5,5 Stunden
  3. danach Abholung mit Seaside-Bus nach Vereinbarung und wieder zurück in das Quartier.

Preisbeispiele:

Bringen zum Einstieg in Karlobag € 20,- für 1 bis 6 Personen, eine Fahrtrichtung, mit max. 3 Fahrräder € 30,-;

Holen am vereinbarten Treffpunkt am Berg € 25,- nur Personentransport, mit Fahrrad (max. 3 Stück) € 35,-;

 


Theresienroute Nr. 61 - Teil 2


Abschnitt 2

Der Einstieg ist genau am Straßenrand etwa 50 m nach der Hausruine (Bila kuca) direkt neben der Passstraße. Der Aufstieg ist relativ gemütlich, auch geeignet für KInder mit vielen Stationen zum Fotografieren. Der Abschnitt endet direkt an einer Alm am Fuße des Perina glavica und endet an einer großen Straßenkreuzung beim alten Feuerwehrwagen.

Tourbeschreibung Abschnitt 2:

  • geeignet für Wanderer und Läufer
  • MTB: uphill grundsätzlich unlustig -aber mit einem E-MTB teilweise machbar. Sehr schwierig wegen teilweise losem und grobkörnigen Untergrund. Für downhill sicherlich sehr interessant! Vereinzelt Schiebepassagen von 5 bis 10m möglich vorhanden. Bitte nur mit Protektoren abfahren - nur für geübte Fahrer...
  • 70% Schotterpiste und Geröll, 30% Trail;
  • Bekleidung: im Bereich des hohen Grases empfiehlt es sich eine lange Trekkinghose zu verwenden! 

Tourdaten zum 2. Abschnitt:

Länge: 1 Strecke = 3,07 km

Höhenzunahme uphill: 368 m

etwa 60 Min Gehzeit bei angenehmen Temperaturen vormittags

 

Vorschlag für eine entspannte Variante:

  1. Hinfahrt mit Seaside-Bus - eine Fahrt max. 6 Pers. max 3 Fahrräder - bis zum Einstieg in Karlobag - Aufstieg zu Fuß oder MTB - Abholung nach Anruf!
  2. Tourlänge gesamte Strecke (also Abschnitt 1 bis 3) 4,5 bis 5,5 Stunden
  3. danach Abholung mit Seaside-Bus nach Vereinbarung und wieder zurück in das Quartier.

Preisbeispiele:

Bringen zum Einstieg in Bila Kuca an der Passstraße € 30,- für 1 bis 6 Personen, eine Fahrtrichtung, mit max. 3 Fahrräder € 35,-;

Holen am vereinbarten Treffpunkt am Berg € 40,- nur Personentransport, mit Fahrrad (max. 3 Stück) € 45,-;

 


Theresienroute Nr. 61 - Teil 3


Abschnitt 3

Der Einstieg liegt auf einer Zwischenebene in der Nähe des Hostels Celina. Fährt man die Straße Richtung Ravni Dabar, kommt man hier genau zum Einstiegspunkt an einer Straßengabelung (hier steht ein altes Feuerwehrauto) zum Anstieg des 3. Abschnitts Richtung Gipfel des Basacas auf 1089m.

Der Aufstieg ist zumeist steil angelegt, jedoch gut markiert. 80% des Aufstieges befinden sich dieses Mal im Gegensatz zu den beiden ersten Abschnitten im schattigen Terain zwischen black beams. Der letzte Km vor dem Gipfel ist auf freier Fläche auf bereits alpinem Untergrund. Kurz vor dem Gipfel befindet sich direkt an einem Weg der Einstieg für das MTB zur Abfahrt dieses techn. sehr anspruchsvollen downhills.

Tourbeschreibung Abschnitt 3:

  • geeignet für Wanderer, Läufer und techn. sehr anspruchsvolle MT-biker
  • MTB: uphill grundsätzlich unlustig - wir empfehlen Auffahrt auf der Passstraße bis zum Kubus, danach links richtig Weg zum Gipfel des Basaca´s bis zum Einstieg zum downhill auf der letzten "Linkskehre" (Achtung, keine Markierung für den Einstieg). Für downhill sicherlich sehr interessant! Vereinzelt Schiebepassagen von 5 bis 10m möglich - je nach Können. Bitte nur mit Protektoren abfahren - nur für geübte Fahrer...
  • Abfahrt besteht aus  80%  Trails, 15% Geröll und 5% Asphalt bis zum Feuerwehrauto;
  • Bekleidung: im Bereich des hohen Grases empfiehlt es sich eine lange Trekkinghose zu verwenden! 

Tourdaten zum 3. Abschnitt:

Länge: 1 Strecke = 6,61 bis Hostel Restaurant Baske Ostarije

Höhenzunahme uphill: 538 hm

etwa 100 bis 120 Min Gehzeit bei angenehmen Temperaturen vormittags

 

Vorschlag für eine entspannte Variante:

  1. Hinfahrt mit Seaside-Bus - eine Fahrt max. 6 Pers. max 3 Fahrräder - bis zum Einstieg auf der Mittelebene beim Hostel Cijene beim Feuerwehrauto - Aufstieg zu Fuß oder MTB - Abholung nach Anruf!
  2. Tourlänge gesamte Strecke (also Abschnitt 1 bis 3) 4,5 bis 6 Stunden
  3. danach Abholung mit Seaside-Bus nach Vereinbarung und wieder zurück in das Quartier.

Preisbeispiele:

Bringen zum Einstieg nach Hostel Cijena an der Passstraße € 38,- für 1 bis 6 Personen, eine Fahrtrichtung, mit max. 3 Fahrräder € 45,-;

Holen am vereinbarten Treffpunkt am Berg € 45,- nur Personentransport, mit Fahrrad (max. 3 Stück) € 50,-;

 


 

Zusätzliche Informationen bekommen Sie direkt an der Infostelle im Restaurant Hostel Baske Ostarije. Dieser Ort liegt genau zwischen Karlobag und Gospic in der Hochebene des Velebits. Genau dort finden Sie auch die Ausgangspunkte sämtlicher Wanderrouten und Biketouren sowohl für MTB´s als auch für Rennräder in den Nationalpark. Weiters bekommen Sie auch Informationen in der Tourismuszentrale von Karlobag...


Wissenswertes aus der Umgebung
PDF – 5,4 MB 7 Downloads